Die BLSG AG hat sich während des konzernweiten Rollouts eines neuen ERP-Moduls bei der Volkswagen AG mit der Frage be-schäftigt, wie der komplexe Vorserienauftragsabwicklungsprozess (VAAP) im Rahmen eines modular aufgebauten Schulungskon-zeptes transparent und greifbar gemacht werden kann.
Mittels eines Unternehmensplanspiels, eine Lernmethode zur vereinfachten Abbildung der Realität, werden im Rahmen der Schulungen als Einstieg die Geschäftsprozesse von Fahrzeugbestellung bis -aufbau simuliert. Dabei soll neben dem realen Aufbau eines Modellautos mit verschiedenen Varianten das Erlernen des neuen Funktionenumfangs der Software im Vordergrund ste-hen. Die Nachbildung der verschiedenen Arbeitsstationen, wie z.B. die des Kommissionierers, der Fahrzeugteile des Modellautos aus einem nachgebildeten Vorserienlager unterstützt durch Visual Picking Technologie entnimmt und mittels RFID Scanner im System verbucht, verwendet dabei gängige Technologienunterstützungen aus dem Bereich der Vorserienlogistik.
Der BLSG AG kommt die flexible Cloning Technologie von Assima zu Nutze: Das Software Cloning ermöglicht eine „kalte Simulati-on“ des auf SAP ERP basierenden Moduls losgelöst der Software-eigenen Real- und Testumgebungen und die damit verbundenen Stammdatensätze. Der Verzicht einer solchen Testumgebung ist gleichzeitig einer der Hauptvorteile der Simulation, denn die vereinfachte Darstellung erlaubt die Reduzierung auf das Wesentliche ohne Ablenkung von sich ändernden Datensätze im Hin-tergrund sowie einem minimalen Vorbereitungsaufwand der Datenpflege im Vorfeld. Der gesamte Dateninput kann individuell auf die Modellfahrzeuge und die Übungs-Use-Cases angepasst werden. Dem Benutzer wird so durch die Simulation der im VAAP erzeugten und veränderten Daten im Zusammenspiel mit dem kopierten Softwareinterface das Gefühl vermittelt, sich im realen System zu bewegen.
Das Unternehmensplanspiel in computergestütztem sowie haptischem Setting schafft die Basis einer einzigartigen, zweidimensio-nalen Schulung sowohl für operative Systemanwender als auch für Führungskräfte.

 

 

 

 

Go to top